Institut für Musikwissenschaft
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Medienberichte zur kritischen Ausgabe der Werke von Richard Strauss

Ausgewählte Presseberichte und Rundfunksendungen zum Forschungsprojekt Kritische Ausgabe der Werke von Richard Strauss.

Übersicht

2019

2018

2017

2014

2011

2010

2019


„Wissenschaft mit langem Atem – Was bringt Langzeitforschung?”

02.12.2019

Am 02.12.2019 strahlte das Programm ARD-alpha eine halbstündige Sendung aus, in der vier Projekte der Bayerischen Akademie der Wissenschaften porträtiert wurden. In den ersten 10 Minuten und ab Min. 25:20 werden hier Einblicke in unser Projekt "Kritische Ausgabe der Werke von Richard Strauss" gegeben: ARD Mediathek

2018


„What’s Up With Strauss” (Van Magazin, Nr. 152)

18.04.2018

VAN fragt nach: Gibt es Neuigkeiten über Richard Strauss zu berichten? Hartmut Schick im Interview mit Arno Lücker: Van Magazin

2017


„Der Notenkavalier” (SZ)

30.05.2017

Michael Stallknecht berichtete auf der Literatur-Seite des SZ-Feuilletons ausführlich über das Projekt, über die Besonderheiten der ersten Bände und über die Online-Plattform: SZ Archiv

 

„Richard Strauss’ Werk. Vom Wesen einer kritischen Ausgabe” (BR Klassik)

13.04.2017

Anlässlich des Erscheinens der ersten beiden Bände des Projekts sendete BR-Klassik in der Reihe „Leporello” einen kleinen Beitrag. Uta Sailer führte ein Interview mit Stefan Schenk: BR Mediathek

2014


„Neue Facetten im Bild eines Altbekannten” (NZZ)

07.06.2014

Robert Jungwirth sprach mit Harmut Schick über Sinn und Zweck von Quellenforschung bei Richard Strauss: PDF

2011


„Die anderen komponieren, ich schreibe Geschichte” (SZ)

27.12.2011

Am 27. Dezember 2011 erschien ein ausführliches Interview mit Hartmut Schick über die Kritische Ausgabe der Werke von Richard Strauss.

 

„Der Teufel im Detail” (Münchner Feuilleton)

November 2011

In der Novemberausgabe des Münchner Feuilleton sprach Hartmut Schick mit Gabriele Luster: PDF

 

”Richard Strauss in 25 Jahre” (Münchner Merkur)

26.08.2011

Gabriele Luster über die Kritische Ausgabe der Werke von Richard Strauss: PDF

 

Schwerpunkt Richard Strauss (Akademie Aktuell, Nr. 37)

Juni 2011

Die Publikation der Bayerischen Akademie der Wissenschaften widmete Richard Strauss und der Werkausgabe ein Themenheft: BAdW

 

„Welch chaotische Haushälterei” (FAZ)

22.06.2011

Klaus Peter Richter zum Beginn der Werkausgabe: PDF

 

WDR Podcast

08.02.2011

Der WDR sendete einen sechsminütigen Beitrag über das Projekt mit Auszügen des Interviews von Thomas Senne mit Hartmut Schick.

 

„Forschung im (Viertel-)Jahrhunderttakt – Langzeitprojekte in den Wissenschaften” (Münchner UniMagazin)

Januar 2011

Im Heft 1/2011 des „Münchner UniMagazin” (S. 14 f.) erschien ein Artikel über Langzeitprojekte der Akademie an der LMU, in dessen zweitem Teil auf das Richard-Strauss-Projekt eingegangen wird.

 

2010


„Zehn Millionen für Richard Strauss” (SZ)

29.12.2010

Klaus Peter Richter führte ein Interview mit Hartmut Schick.

 

„Neue Blicke auf Richard Strauss” (Nürnberger Nachrichten)

27.12.2010

Uwe Mitschning über „Noten, Notizen und 20000 Briefe”: PDF

 

„Kriminalistisches Gespür" (Bayerisches Staatszeitung)

24.12.2010

Die Kritische Ausgabe verspricht laut Uwe Mitschning Überraschungen: PDF

 

Portraits der Woche (B5 aktuell)

19.12.2010

B5 aktuell sendete einen Kurzbeitrag über das Projekt und Hartmut Schick im Rahmen der „Portraits der Woche”.