Institut für Musikwissenschaft
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Promotionen

DissertationenÜbersicht aller am Institut für Musikwissenschaft entstandenen Dissertationen seit 1925. Die Liste der Dissertationen, die zwischen 1925 und 2001 entstanden sind, finden Sie unten bei „Weiterführende Links“.

SoSe 2017

  • Antonio Chemotti: Polyphonic Music pro mortuis in Italy (1550–1650). Context and Intertext. (Schick)

SoSe 2016

  • Kirn, Julia: Klassische Musik in den Lebenswelten Jugendlicher und junger Erwachsener.
    Die Bedeutung von sozialen Einflussfaktoren und motivationalen Bedürfnissen. (Schick)
  • Mayer, Desiree: Das Ostinato als Kompositionstechnik in der Symphonik des 19. Jahrhunderts. (Schick)

WS 2015/16

  • Denzer, Alexandra: Die Entwicklung der italienischen Opernarie im 17. Jahrhundert. (Welker)

SoSe 2015

  • Kemp, Judith: „Ein winzig Bild vom großen Leben“. Zur Kulturgeschichte von Münchens erstem Kabarett 'Die Elf Scharfrichter' (1901‐1904). (Rathert)
  • Grill, Tobias: Volksmusik wie aus dem Bilderbüchl. Inszenierung, Rezeption und Wirkung idealistischer Konstrukte in der Lied- und Musikpflege Wastl Fanderls. (Rathert)

WS 2013/14

  • Irion-Senge, Claudia: "Der Charakter des Spielplans bestimmt das Wesen des Theaters". Die Bayerische Staatsoper in München zwischen 1918 und 1943. (Schick)
  • Zorn, Magdalena: Stockhausen unterwegs zu Wagner. Eine Studie zu den musikalisch-theologischen Motiven in Karlheinz Stockhausens Opernzyklus LICHT (1977-2003). (Rathert)

SoSe 2013

  • Kech, Adrian: Musikalische Verwandlung im Opernwerk von Hugo von Hofmannsthal und Richard Strauss. (Schick)

WS 2011/12

  • Pernpeintner, Andreas: Aloys Georg Fleischmann (1880-1964). Musikalische Mikrogeschichte zwischen Deutschland und Irland. (Schick)
  • Steiger, Veronica: Hören, Staunen, Aneignen - Rezeption und Imagination islamischer Musikinstrumente in der Literatur des Mittelalters. (Welker)

SoSe 2011

  • Kölbl, Bernhard: Autorität der Autorschaft: Heinrich Glarean als Vermittler seiner Musiktheorie. (Welker)

WS 2010/11

  • Schenk, Stefan: Das Siemens-Studio für elektronische Musik. Geschichte, Technik und kompositorische Avantgarde um 1960. (Schick)
  • Schuch, Bernd: Die Sinfonien von Johan Helmich Roman (1694-1757). Ein Beitrag zur Geschichte der schwedischen Orchestermusik des 18. Jahrhunderts. (Schick)
  • Steigerwald, Pia: 'An Tasten' − Studien zur Klaviermusik von Mauricio Kagel. (Rathert)

SoSe 2010

  • Kaiser, Anne: Zahl, Wort und Spiel im Klavierwerk von Olivier Messiaen. (Rathert)
  • Niemann, Barbara: Die musikalische Bearbeitung des 'Oedipus'-Stoffes durch Wolfgang Rihm. (Rathert)
  • Stoffels, Bernhard: Tradition, Einfachheit, Verzerrung und Brechung − Aspekte der Instrumentalwerke von Benjamin Britten. (Schick)

WS 2009/10

  • Mauder, Stephanie: Der Komponist und Dirigent Jan Koetsier (1911-2006). Studien zum Werk und zu seiner Zeit beim Bayerischen Rundfunk. (Schick)

SoSe 2009

  • Apfelauer, Gehard: Singen und Sprechen: Musikwissenschaftlich-linguistische Unterschiede und Gemeinsamkeiten der beiden menschlichen Lautäußerungsformen. (Welker)
  • Erdt, Robert: Carl Baermann − Zur Geschichte des Klarinettenunterrichts im 19. Jahrhundert. (Welker)

WS 2008/09

  • Bauer, Julian: Theorie, Komposition und Analyse − der Einfluss der Mathematik auf die Musik im 20. Jahrhundert. Eine musikwissenschaftliche und mathematische Analyse der Interdependenzen anhand der Beispiele Joseph Schillinger, Conlon Nancarrow, Iannis Xenakis und Jan Beran. (Rathert)

SoSe 2008

  • Lee, Sun Young: Studien zur Kirchenmusik von Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788). (Rathert)
  • Müllemann, Norbert: Handschriften Frédéric Chopins bis 1830. Studien zur Authentizität, Datierung und Werkgenese. (Schick)
  • Rosenthal, Rebecca: Felix Mendelssohn Bartholdys Schauspielmusiken. Untersuchungen zu Form und Funktion. (Rathert)
  • Štĕdronská, Markéta: Die Klavierkammermusik von Antonin Dvořák. Studien und Vergleiche mit Werken von Brahms. (Schick)
  • Strigl, Stefanie: Die musikalische Chiffrierung des Bösen. Eine Untersuchung zum Werk Arrigo Boitos. (Schick)

WS 2007/08

  • Andreas, Knut: Zwischen Musik und Politik: Der Komponist Paul Graener (1872-1944). (Büttner)
  • Apelt, Tobias: Die Streichquartette von Joseph Martin Kraus. (Welker)

SoSe 2007

  • Schmidt, Hans Friedbert: "Conqu'ring hero's choicest treasure" - Georg Friedrich Händels Oratorium 'Judas Maccabaeus' und seine agitatorische Funktion für das hierarchische England des 18. Jahrhunderts. (Welker)
  • Zimmermann, Markus: Am Wendepunkt der Musikgeschichte. Die Tabulatur Kremsmünster, L9. (Schick)

WS 2006/07

  • Hofmann, Janina: Frédéric Chopin: Die Mazurken. (Schick)

SoSe 2006

WS 2005/06

  • Halser, Veronika: Den Tod schreiben. Musikalische Thanatopoetik in den späten Streichquartetten von Dmitrij Sostakovic. (Rathert)
  • Lehmann, Christian: Singstreit, Ständchen und Signale: Zur Biologie und Evolution musikalischen Verhaltens. (Welker)

SoSe 2005

  • Cividini, Iacopo: Dvoráks Solokonzerte: Eine Lösung der Konzertproblematik nach Beethoven. (Schick)
  • Giglberger, Veronika: Trio, Quartett, Quintett. Studien zu Mozarts später Streicher-Kammermusik. (Schick)

WS 2004/05

  • Frei, Marco: „Chaos statt Musik“: Dimitri Schostakowitsch und die Prawda-Kampagne von 1936-1938. Musikkritik und künstlerische Reaktion vor dem politisch-ideologischen Hintergrund. (Welker)

WS 2002/03

  • Bleibinger, Bernhard: Marius Schneider und der Simbolismo. Ensayo musicológico y etnológico sobre un buscador de símbolos. (Körndle)

SoSe 2001

  • Berdux, Silke: „Sie liept mir für alles trumelscheit“. Zur Geschichte des Trumscheits im deutschsprachigem Raum. (Eppelsheim)

WS 2000/2001