Institut für Musikwissenschaft
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Vorträge und Keynotes

Vorträge und Keynotes (Auswahl)


  • „Mia san wer?“ – Theatrale und musikalische Effekte der Störung im Ritus des Oktoberfestes (gem. mit Johanna Zorn). Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der GSA (German Studies Association) 2018 in Pittsburgh (28.-30.9.2018).

  • Angst in der Musik. Vortrag im Rahmen des Workshops "Angst in den Künsten und der Philosophie" auf dem Kloster Weltenburg in Vorbereitung des Ausstellungsprojekts "Angst" der Galerie Heldenreizer (11.8.2018).
  • Wagner unterwegs zu Stockhausen. Keynote im Rahmen des Internationalen Richard-Wagner-Kongress in Innsbruck (23.6.2018).
  • Echos und Sirenen – Musikphilosophische Überlegungen zur Tiefe des Hörens. Keynote für das 3. Basler Forum für Musikästhetik (3.11.2017).
  • Empathie aus musikhistorischer Sicht. Vortrag für den Workshop "Empathie und Ästhetik" (9.-10.10 2017) in der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz.
  • Die Lichträume der deutschen Nachkriegsavantgarde. Zum Dialog zwischen Musik und Bildender Kunst. Vortrag für den Richard Wagner Verband Innsbruck-Bozen Innsbruck (14.6.2017).
  • (gem. mit Johanna Zorn): Die word-music des Echos. Vortrag im Rahmen der interdisziplinären Tagung "Dialog der Künste: Literatur und Musik" der Universität Lodz (23.-26.3.2017).
  • Geträumte Klangszenarien. Zum Traum als kompositionstechnische Inspirationsquelle im 20. Jahrhundert. Vortrag im Rahmen der Tagung "Traum und Inspiration" des DFG-Graduiertenkollegs "Europäische Traumkulturen" (6.10.2016) in Saarbrücken.
  • The Implicit Listener in Western "Serious" Music. Vortrag für die Forschergruppe "Epistemes of Modern Acoustics" am MPI für Wissenschaftsgeschichte in Berlin (21.9.2016).
  • Stockhausen and Wagner in the "Echo Chamber" of Music. Vortrag im Rahmen des Symposiums "The Musical Legacy of Karlheinz Stockhausen" anlässlich der Stockhausen-Kurse Kürten 2011 (10.-11.8.2011).
  • The LICHT Opera Cycle. About the Roots of Spiritual Music in Karlheinz Stockhausen. Vortrag im Rahmen des World Congress der International Federation for Theatre Research "Cultures of Modernity" (29.7.2010 ).

Servicebereich