Institut für Musikwissenschaft
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Das Studium der Musikwissenschaft als Hauptfach

StudienangebotAb dem Wintersemester 2009/10 ist keine Einschreibung in das erste Fachsemester des Magisterstudiengangs mehr möglich. Studienfach- oder -ortswechsler, die schon in einem verwandten Fach studiert haben, können sich ggf. in ein höheres Fachsemester des auslaufenden Magisterstudiengangs einstufen lassen. Bitte wenden Sie sich an die Fachstudienberatung (Dr. Bernd Edelmann).

 

Mit dem Studium eines Hauptfaches ist stets das Studium zweier Nebenfächer verbunden, welche die Studierenden in der Regel aus dem Bereich der Philosophischen Fakultäten (Fak. 9-15) wählen. Aus inhaltlichen und methodischen Gründen sind philologisch-historische Fächer (z.B. Romanistik, Geschichte, Kunstgeschichte, Theaterwissenschaft, Philologie des Mittelalters) als Ergänzung des musikwissenschaftlichen Studiums besonders geeignet. Das Studium gliedert sich in drei Abschnitte.

Aufbau

  1. Grundstudium , 1.-4. Semester, Abschluß: Zwischenprüfung
  2. Hauptstudium , 5.-8. Semester, Abschluß: Magisterprüfung
  3. Aufbaustudium, ab 9. Semester, Abschluß: Promotion

Grundstudium

Das Grundstudium vermittelt durch Vorlesungen, Proseminare, Propädeutika und Übungen einen Zugang zu den wichtigsten Gebieten und Arbeitsweisen des Fachs . Die für das Grundstudium angebotenen Propädeutika: Einführung in die Musikwissenschaft, Grundkurs Satzlehre, Liturgische Einstimmigkeit, Mittelalterliche Mehrstimmigkeit, Notationskunde I/II, Palestrinasatz, Generalbaß, Instrumente/ Partitur, Vierstimmiger Choral, Harmonik des 18./19.Jahrhunderts - sind Pflichtveranstaltungen und sollen zu konkreten Erfahrungen mit historisch gegebener Satzweise verhelfen. Zusätzlich sind im Grundstudium zwei Proseminare zu absolvieren.

Weitere Veranstaltungen im Grundstudium

Neben den unter 1. genannten Veranstaltungen sind weitere Veranstaltungen nach Wahl zu belegen (Richtwert für das Grundstudium: ca. 10-12 SWS). Dringend empfohlen wird dabei der Besuch der Überblicksvorlesungen Musikgeschichte I–V. Weitere Veranstaltungen können aus Vorlesungen, Übungen und (Pro)Seminaren gewählt werden.

Abgeschlossen wird das Grundstudium mit der Zwischenprüfung:

Zwischenprüfung

Zulassungsvoraussetzungen zur Zwischenprüfung sind:

  • die Leistungsnachweise über die erfolgreiche Teilnahme an allen oben aufgeführten Lehrveranstaltungen
  • der Nachweis über Lateinkenntnisse

Die Zwischenprüfung besteht aus einer Klausur und einer 20minütigen mündlichen Prüfung.

Hauptstudium

Im Mittelpunkt des Hauptstudiums steht die Teilnahme an Hauptseminaren. Ihr wichtigstes Ziel ist es, die Studierenden zu selbständigem wissenschaftlichen Arbeiten anzuleiten. Einer der erworbenen Hauptseminarscheine soll Musik vor 1600 zum Gegenstand haben. Durch den Besuch von Vorlesungen und weiteren Übungen sowie durch die Mitarbeit bei Aufführungsversuchen sollte ein möglichst breites, nicht nur auf Spezialgebiete beschränktes Bild von den vielfältigen Bereichen, Fragen und Problemen der Musikforschung entstehen. Den Abschluß des Hauptstudiums bildet die Magisterprüfung.