Institut für Musikwissenschaft
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Biografie

Maria Goeth studierte Musik- und Theaterwissenschaft sowie Neuere Deutsche Literatur an der LMU München. Festanstellungen führten sie als Assistentin der Musikalischen Direktion an die Bayerische Staatsoper, als Konzertdramaturgin ans Theater Heidelberg und als Projektreferentin zu „Jugend musiziert". Immer wieder wurden ihre Konzertprogramme und interdisziplinären Projekte gewürdigt, so erhielt sie für das Jugend‐Kunstvermittlungsprojekt „Rap it like Heidelberg" den ersten Preis des Deutschen Musikrats. Daneben war Maria Goeth als freie Kuratorin von Kunstprojekten, Regisseurin, Programmheftautorin, Journalistin und Moderatorin tätig. 2009 inszenierte sie mit Georg Friedrich Händels „Oreste" ihre erste abendfüllende Oper, zu der sie auch die Textfassung erstellte. Gelockt von einem Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes kehrte sie 2011 an die LMU München zurück, wo sie 2015 als Mitglied des interdisziplinären Promotionsprogramms ProArt ihre Dissertation zum Thema „Musik und Humor. Strategien, Universalien, Grenzen" abschloss. Seit September 2016 ist Maria Goeth als Redakteurin beim Klassikmagazin „crescendo" beschäftigt.


Servicebereich