Institut für Musikwissenschaft
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Publikationen

Bücher

  • Fred Büttner. Klang und Konstruktion in der englischen Mehrstimmigkeit des 13. Jahrhunderts: Ein Beitrag zur Erforschung der Stimmtauschkompositionen in den Worcester-Fragmenten. Münchner Veröffentlichungen zur Musikgeschichte, 47. Tutzing 1990.
  • H. C. Robbins Landon. Das Mozart-Kompendium: Sein Leben – seine Musik. Übersetzt von Fred Büttner, Marlis Fest und Christine Mrowietz. München 1991.
  • Fred Büttner (Hrsg.). Die Klauseln der Handschrift Saint-Victor (Paris, BN, lat. 15139). Tutzing 1999.
  • Fred Büttner. Das Klauselrepertoire der Handschrift Saint-Victor (Paris, BN, lat. 15139): Eine Studie zur mehrstimmigen Komposition im 13. Jahrhundert. Lecce 2011.
  • Orlando di Lasso. Motetten VI (Magnum opus musicum, Teil VI): Motetten für 5 und 6 Stimmen. Hrsg. Bernhold Schmid (Mitarbeit Fred Büttner) = Orlando di Lasso. Sämtliche Werke, 11. Zweite Auflage. Wiesbaden / Leipzig / Paris 2012.

Aufsätze

  • „Eine süddeutsche Motettenaufzeichnung des 14. Jahrhunderts und ihr Verhältnis zur älteren französischen Überlieferung.“ Musik in Bayern, 32 (1986), 91-107.
  • „Ein Heldenleben, Op. 40, von Richard Strauss: Sujet und Musik.“ Musik in Bayern, 34 (1987), 27-58.
  • „Die Motette Dat superis/Hec dies in den Handschriften W2 und LoD.“ Kirchenmusikalisches Jahrbuch, 73 (1989), 1-14.
  • „Zur Geschichte der Marienantiphon ,Salve regina‘.“ Archiv für Musikwissenschaft, 46 (1989), 257-270. <Über JSTOR im Internet zugänglich>
  • „Welche Bedeutung hat die Überschrift ,Cignea‘ für Notkers Sequenz ,Gaude maria virgo‘?“ Die Musikforschung, 45 (1992), 162f. <Über JSTOR im Internet zugänglich>
  • „,Zwischen Gaeta und Kapua‘: Grillparzers Gedicht als Liedkomposition.“ Neues Musikwissenschaftliches Jahrbuch, 1 (1992), 87-117.
  • „Briefe eines bayerischen Soldaten aus dem deutsch-französischen Krieg.“ Zeitschrift für Heereskunde, 57, Nr. 365 (Jan./Feb. 1993), 23-26.
  • „Meeres Stille und glückliche Fahrt: Theodor Göllner zum 70. Geburtstag.“ Musik in Bayern, 58 (1999), 5-41.
  • „Abbé Voglers ,Coro de’ Mostri‘ aus Castore e Polluce (1787) und die Bedeutung der Unterwelt in Opern des 18. Jahrhunderts.“ Archiv für Musikwissenschaft, 57 (2000), 222-239. <Über JSTOR im Internet zugänglich>
  • Suzanne Forsberg. „Joseph Anton Camerloher (1710-1743): Ein wiederentdeckter Sinfoniker der Frühklassik.“ Übersetzt von Christian Berktold und Fred Büttner. Musik in Bayern, 60 (2000), 7-38.
  • „Zum gattungsgeschichtlichen Kontext des ,Coro de’ Mostri‘ aus Georg Joseph Voglers Castore e Polluce von 1787.“ Mozarts Idomeneo und die Musik in München zur Zeit Karl Theodors: Bericht über das Symposium der Gesellschaft für Bayerische Musikgeschichte und der Musikhistorischen Kommission der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. München, 7.-9. Juli 1999, hrsg. von Theodor Göllner und Stephan Hörner (München 2001), 177-183.
  • „Rhythmische Hymnenmelodien.“ Kirchenmusikalisches Jahrbuch, 85 (2001), 93-126.
  • „Weltliche Einflüsse in der Notre-Dame-Musik? Überlegungen zu einer Klausel im Codex F.“ Anuario Musical, 57 (2002), 19-37. <Im Internet zugänglich>
  • „Graener, Paul Hermann Franz.“ Bayerisches Musiker-Lexikon Online, hrsg. von Josef Focht (www.bmlo.uni-muenchen.de, 2005). <Im Internet zugänglich>
  • „Verse Structure and Musical Rhythm in Latin Hymn Melodies.“ Anuario Musical, 61 (2006), 3-22. <Im Internet zugänglich>
  • „Der Schluss von Wagners Götterdämmerung und sein Zusammenhang mit der barocken ,Licenza‘.“ Anuario Musical, 66 (2011), 203-209. <Im Internet zugänglich>

Kleine Artikel (Auswahl)

  • Rezension „TROBADORS, TROUVERES, MINNESÄNGER: Lieder und Tänze des Mittelalters. ensemble für frühe musik augsburg: Helmer Records – LP: SRTY 850 104 (dig.).“ Alte Musik Aktuell: Aktuelle Informationen über Alte Musik, 7/1986, 8f.
  • Rezension. „SUMER IS ICUMEN IN: Chants médiévaux anglais. The Hillard Ensemble. Harmonia mundi France – LP: 1154, MC: 40 1154.“ Alte Musik Aktuell: Aktuelle Informationen über Alte Musik, 9/1986, 12f.
  • Rezension. „WAERE DIE WELT ALLE MIN: Minnelied und Herrscherlob am Hof der Stauferkönige. Bären Gässlin. Deutsche Harmonia Mundi – LP: EMI 16 9553 1 (DMM) (dig.).“ Alte Musik Aktuell: Aktuelle Informationen über Alte Musik, 11/1986, 11f.
  • Rezension „ET IN TERRA PAX: Geistliche Musik des Mittelalters. Ensemble für frühe Musik Augsburg. Helmer Records – LP: SRTY 85 08 08 (dig.).“ Alte Musik Aktuell: Aktuelle Informationen über Alte Musik, 3/1987, 13f.
  • „Alte Musik – Warum? Anregungen zu einer Philosophie der Alten Musik.“ Alte Musik Aktuell: Aktuelle Informationen über Alte Musik, 3/1987, 18-20.
  • „Zur heutigen Wiederaufführung mittelalterlicher Musik.“ M 68 – Forum für Musiktexte (Juli 1989), 36-38.
  • „Ein polnischer Engländer auf der Suche nach einem Münchner Vorfahren.“ Musik in Bayern, 55 (1998), 178f.
  • Rezension „THEODORE KARP: Aspects of Orality and Formularity in Gregorian Chant. Evanston, ILL: Northwestern University Press 1998. XVII, 489 S., Notenbeisp.“ Die Musikforschung, 54 (2001), 70-72. <Über JSTOR im Internet zugänglich>

Sonstiges

  • Schola vocalis [Ltg.: Fred Büttner]. CD Hare hare hye: Motetten des 13. Jahrhunderts. Nürnberg: MDL Erika-Musikverlag, 1992.

Servicebereich