Institut für Musikwissenschaft
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Musikwissenschaft, und dann?

Berufsfelder

Dass geisteswissenschaftliche Studiengänge meist nicht direkt auf den Beruf hin ausbilden, den die Absolventen danach ergreifen, ist hinlänglich bekannt. Für die Musikwissenschaft gilt nun die erfreuliche Situation, dass es relativ viele fachlich verwandte Berufsfelder gibt. Alle Kunst- und Kulturbetriebe, die mit Musik zu tun haben, sind potenzielle Arbeitgeber, ob es sich nun um Opernhäuser, Orchester, öffentliche Kulturinstitutionen, Konzertveranstalter, Künstleragenturen und Labels handelt oder um Forschungsinstitute, Verlage, Archive, Museen oder den journalistischen Sektor. In vielen Bereichen sind die Tätigkeiten zudem noch einmal ausdifferenziert in Vermittlung von Inhalten im engeren Sinne, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Marketing, Eventmanagement oder organisatorische Einheiten wie etwa ein künstlerisches Betriebsbüro. Gerade der Standort München hat mit unzähligen öffentlichen und privaten Arbeitgebern im deutschen Sprachraum nahezu konkurrenzloses Potenzial. Der Berufseinstieg über Praktika oder Nebenjobs gelingt hier häufig.

Schaubild zu Berufsaussichten: hier klicken

weiterführende Studiengänge

Ein Master Musikwissenschaft bietet sich insbesondere an, wenn man in Bereichen arbeiten möchte, die eine fundierte Kenntnis der Materie voraussetzen. Neben dem wissenschaftlichen Sektor kann das auch für Dramaturgen, Orchestermanager, Journalisten oder Verlagsmitarbeiter gelten. Es gibt aber auch spezialisierte Masterstudiengänge an anderen Universitäten/Hochschulen.

  • Master Musikwissenschaft
  • Master (Musik-)Dramaturgie
  • Master Musikpädagogik
  • Master Musikjournalismus
  • Master Kulturmanagement
  • interdisziplinäre Masterprogramme, ...

Downloads


Servicebereich