Institut für Musikwissenschaft
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Beethovens Miniaturen für Klavier

Für das Semesterkonzert im WS 2013/14 konnte das Institut mit Tobias Koch einen Experten für historische Tasteninstrumente gewinnen. Vom unwiderstehlichen Klang alter Klaviere magisch angezogen, widmet Tobias Koch seit Jahren international höchst erfolgreich seine Konzerttätigkeit exklusiv historischen Instrumenten.

Im Konzert am Mittwoch, den 15. Januar 2014, um 20 Uhr in der großen Aula der LMU spielt er den Hammerflügel des Instituts für Musikwissenschaft, ein seltenes Instrument der Wiener Werkstatt Streicher von 1825 mit einer neuartigen oberschlägigen Mechanik, die vermutlich noch Beethoven selbst in der Werkstatt ausprobiert hat. Dabei präsentiert Tobias Koch sämtliche Bagatellen sowie kleine Klavierstücke von Ludwig van Beethoven. Eine Einführung zu den allesamt eher selten im Konzert zu hörenden Werken wird Prof. Dr. Hartmut Schick übernehmen. Dank der Unterstützung des Vereins der Freunde der Musikwissenschaft München e.V. ist der Eintritt frei. Das Konzert steht in Verbindung mit der aktuellen CD-Einspielung sämtlicher kleinerer Klavierwerke von Beethoven durch Tobias Koch im Bayerischen Rundfunk.

Mittwoch, 15. Januar 2014, 20:00 Uhr
Große Aula der Ludwig-Maximilians-Universität München
Geschwister-Scholl-Platz 1, 80539 München
Eintritt frei!

„Beethovens Miniaturen für Klavier“
Bagatellen op. 33, op. 119 und op. 126 sowie kleinere Klavierstücke
am Hammerflügel (Streicher, Wien 1825): Tobias Koch
Einführung: Prof. Dr. Hartmut Schick
mit freundlicher Unterstützung des Vereins der Freunde der Musikwissenschaft e.V.

Es ergeht herzliche Einladung an alle Interessierten!


Servicebereich